Ziplining – am Seil über Ecuador’s Nebelwald fliegen

Etwas Überredungskünste brauchte es schon. Höhenangst habe ich zwar keine, aber der Adrenalinjunkie unter uns ist definitiv Sebastian. Und die Vorstellung an einem Seil mit Affentempo durch den Wald zu rasen (tatsächlich war das Spitzentempo 43km/h!!) Und das auch noch 10 Mal. Naja.. auf zum Ziplining!

Letztendlich war es definitiv ein Erlebnis und die 20$ pro Person wirklich wert. Höhenangst sollte man aber tatsächlich nicht haben!

Zusammen mit zwei Mitarbeitern der Ziplining-Anlage schwangen wir uns an diversen Seilen quer durch den Nebelwald. Zwischen den einzelnen Zips erklären die beiden Guides immer mal wieder die diversen Exotischen Planzen, Früchte und Vögel an denen wir vorbei kommen. Abenteuer trifft auf Flora & Fauna Exkursion! Super!

Wie kommt man hin?

Wir übernachteten im Mindo Green Hose. Das liegt recht praktisch zwei Minuten vom Zentrum an der Straße „vía las Cascadas“ die hoch zu den Attraktionen des Nebelwaldes führt. Wir liefen einfach los und nach 5 Minuten kam bereits ein Jeep vorbei, der uns für 1$ Dollarito mit nach oben nahm. Einen Jeep oder Taxi anzuhalten ist auch empfehlenswert, da die Strecke bis zum Ziplining doch ein paar KM sind und es stetig bergauf führt. Also lieber 1$ zahlen!

Mindo Ziplines: 2.5 km Ruta San Lorenzo. Via a las cascadas

http://www.mindoziplines.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.