Mietwagen anmieten in Peru? Unsere Erfahrungen

Was bisher geschah…

busfahrt in peru busfahren erfahrungen blog
Auf einer unserer vielen Busfahrten durch Ecuador und Peru…

Nach einigen anstrengenden Minibusfahrten (siehe unser Bericht zur Grenzüberquerung von Ecuador nach Peru) und noch anstrengenderen 15-stündigen Nachtbusfahrten in Peru, dachten wir uns einen Mietwagen anzumieten für ein paar Wochen wäre doch keine schlechte Idee. Zum einen wären wir nicht mehr von Busunternehmen und deren Abfahrtszeiten abhängig – zum anderen könnten wir das Land Peru viel flexibler entdecken und Orte anfahren an denen die Busse nicht anhalten.

Also checkten wir kurzum diverse Mietwagen Preisvergleiche und die Websites von Mietwagenfirmen. Und siehe da – bei Hertz finden wir ein super Angebot. Ein Kompaktwagen soll für 20 Tage, also gut 3 Wochen gerade mal 260 $ kosten, inklusive 4300 km. Der Kompaktwagen wird mit einem beispielhaften Kia Rio in der Limousinenversion mit Fließheck beworben. Der sieht gar nicht schlecht aus.

mietwagen hertz angebot peru rundreise anmieten erfahrungen
Das Angebot- gar nicht mal so teuer

Also checkten wir kurzum diverse Mietwagen Preisvergleiche und die Websites von Mietwagenfirmen. Und siehe da – bei Hertz finden wir ein super Angebot. Ein Kompaktwagen soll für 20 Tage, also gut 3 Wochen gerade mal 260 $ kosten, inklusive 4300 km. Der Kompaktwagen wird mit einem beispielhaften Kia Rio in der Limousinenversion mit Fließheck beworben. Der sieht gar nicht schlecht aus.

Kurz überlegt – und Auto gebucht! Juhu, nach unserem Salkantay Trekking werden wir ganz gemütlich mit dem Mietwagen durch Peru sausen. Wir freuen uns riesig!

Lima – Mietwagen Abholung mit Hindernissen

Lima grüne Küste Mietwagen abholung Hertz erfahrungen
Limas grüne Küste – Perus Hauptstadt hat auch schöne Ecken

Im quirligen Lima holten wir also am Flughafen unseren Mietwagen für drei Wochen Rundreise in Peru ab. Die Abholung bei Hertz gestaltete sich allerdings schwieriger als erwartet. Als Begrüßung teilte uns die nette Mitarbeiterin mit, dass unsere Reservierung nicht im System sei. Nicht im System?? Wir haben bereits vor Wochen das Auto reserviert. Wie kann das sein? 

Auf einmal war die Buchung doch im System!? Doch das nächste Problem kam postwendend. Wir haben leider kein Auto da, teilte sie uns nüchtern mit. Kein Auto? Am internationalen Flughafen Lima? Beim „Premium“ Autovermieter Hertz? Das ist jetzt nicht wahr… Etliche Telefonate (dazu mussten wir Sie überreden) der mittlerweile genervten Mitarbeiterin später hieß es dann, es gäbe ein Auto. Allerdings ein noch kleineres – wir hatten schon nur den Kompaktwagen angemietet. Aber mit einem Smart-Verschnitt wollten wir nun wirklich nicht durch Perus Straßen donnern. Also abgelehnt. 

Hertz macht Werbung für die Konkurrenz

Wir sollen doch einfach bei anderen Vermietern nebenan nachfragen, die hätten sogar günstigere Mietwagen. Wofür haben wir dann bitte reserviert? So langsam riss uns der Geduldsfaden. Endlich, nach etlichen Diskussionen und Telefonierereien der Hertz-Lady dann die Auskunft: es kommt ein Auto für uns, in eineinhalb Stunden… In Ordnung. Wir wollten zwar mittlerweile schon lange aus Limas Stadtverkehr raus sein, aber es hilft ja nix. Warten wir eben. Super, freut sich die Dame von Hertz – dann machen wir den Anmietvertrag fertig.

Ihr braucht dann unbedingt noch diese und diese Versicherung. Wo wir denn hinfahren wollen? Äh, das geht sie gar nichts an – na gut – Arequipa zum Beispiel, nennen wir ihr mal dieses Ziel um sie zufrieden zu stellen. Oh, da brauchen Sie die absolute supersichere Vollkaskoversicherung mit allem drum und dran. Was das kosten soll? Das Versicherungspaket soll mal eben mehr kosten als der Mietwagen Preis für die drei Wochen! 

Dass wir eine Versicherung abschließen müssen und diese noch nicht im Anmietpreis inkludiert ist, war uns klar. Allerdings kann uns die gute Frau leider nicht genauer erklären warum wir die teuerste Versicherung sowie noch zwei weitere Teilversicherungen abschließen sollen. 

Daraufhin bitten wir darum die Versicherungsbedingungen der Vollkaskoversicherung einmal sehen zu können. Doch die hat die nette Dame leider nicht. Nein, Versicherungsbedingungen kann sie uns weder in Englisch noch in Spanisch aushändigen. Da diese aber gerade in einem Land wie Peru, wo Unfälle zur Tagesordnung gehören, uns wichtig erscheinen – bestehen wir darauf. Doch keine Chance – nirgendwo steht was die Versicherung die sie uns verkaufen will, denn eigentlich inkludiert.

Na gut – dann soll sie uns eben zur Sicherheit auf dem Vertrag bestätigen, dass wir keine Bedingungen ausgehändigt bekommen haben. Nein, macht sie nicht. Einige Minuten später kommt plötzlich der Sicherheitsdienst des Flughafens auf uns zu. Wir verstehen sein Spanisch nur zur Hälfte, merken aber schnell, dass die Hertz Lady ihn wohl gerufen hat. Wir wurden offenbar zu anstrengend. 

Nervige Diskussionen am Mietwagenschalter

Dann schaltet sich ein in der Schlange hinter uns wartender Limanese ein. Der Mann fragt was denn los wäre. Er versucht auf Spanisch zwischen dem Sicherheitsdienst, uns und der Hertz Mitarbeiterin zu vermitteln, wobei wir die Knackpunkte schon verstanden hatten. Er wohnt mit seiner Familie mittlerweile in den USA und erzählt uns, sowas wie hier, hätte er dort noch nicht erlebt. „Aber das ist eben Peru…“

Auf gar keinen Fall buchen wir alle diese Versicherungen! Wir diskutieren eine weitere halbe Stunde, dass wir eben nur das eine Versicherungspaket möchten, das für uns absolut ausreichend wäre. Ok, dann müssen wir aber 10.000$ von ihrer Kreditkarte blocken, teilt uns die Dame mit. Was wie ein schlechter Scherz klingt, ist ihr Ernst. 

Mietwagen anmieten Peru Lima Hertz Mietwagenanbieter Probleme Erfahrungen blog

Gut, dann sollen sie das eben machen. Wir haben mittlerweile die Faxen dicke und wollen einfach nur noch das Auto einladen und Lima den Rücken kehren. Nach 2,5 Stunden Diskussionen bekommen wir unseren silbernen Toyota Yaris. Und sind fix und fertig. 

Autofahren in Limas verrückten Verkehr

Der Parkplatzwart öffnet die Schranke und entlässt uns vom Hertz Parkplatz in den Feierabendverkehr Limas. Jeder hupt um uns herum, alle überholen links und rechts – wie es gerade passt. Schießen an uns vorbei, bremsen uns aus und alles untermalt von Hupkonzerten sonders gleichen. Die sind doch alle loco! Und gefährlich. Die ersten Meter haben wir noch Respekt vor den vorbeifahrenden und einscherenden Fahrzeugen und Angst, dass der gerade mühsam erworbene Mietwagen gleich zwei drei Beulen und Kratzer mehr hat. Aber irgendwie fliest doch alles und Sebastian hat das Auto und die Peruaner im Griff. Es kommt zu keinem Unfall.

Als wir die Stadtgrenzen von Lima nach knapp einer Stunde Fahrt endlich hinter uns gelassen haben sind wir gottfroh. Dann ging es auch schon los mit unserer Rundreise durch Südperu 🙂

Mietwagen fahren in peru anmietung probleme hertz erfahrungen empfehlung
Mit dem Mietwagen in Peru unterwegs, hier nahe dem Colca Canyon

3 Kommentare

  1. Alina Uhlmann

    Huhu ihr Zwei,
    Ich habe gerade euren Artikel zum Thema „Mietwagen“ gelesen. Ohne Worte – gut, dass ihr so standhaft geblieben seid und auf euer Recht beharrt habt. Echt Wahnsinn, was die Lady mit euch da abgezogen hat!!! Das macht mich echt wütend, wenn jemand „eure Situation“ ausnutzt.
    Schön, dass ihr jetzt aber einen Mietwagen habt und damit Peru erkundet.
    Eure Beiträge und Fotos sind einfach toll und für mich jedes Mal wie ein kleiner Urlaub nach meinem Arbeitstag.
    Ihr seid so mutig!!! Ihr könnt stolz auf euch sein.
    Euch noch eine tolle Zeit mit vielen schönen Erfahrungen!!!

  2. Papageientaucher

    Danke dir! 🙂
    Jaaa das war echt Wahnsinn und hat uns Nerven gekostet. Diese Versicherungsaufdrängerei hat ja System bei Mietwagenfirmen. Aber in dem Ausmaß haben wir das noch nicht erlebt.. 🙂

    Wir freuen uns, dass du fleißig mitliest und es wie ein kleiner Urlaub ist 🙂

    Liebe Grüße
    Jessy

  3. Pingback: Paracas und die Ballestas Inseln - Papageientaucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.