Wo füllt man seine deutsche Gasflasche in Schweden?

Auf der Suche nach Gas in Lappland

gas auffüllen schweden norden nordschweden lappland jokkmokk arvidsjaur wohnmobil campervan erfahrung
Gaskocher und Heizung wollen Nachschub…

Für alles braucht man Gas, wenn man mit dem Wohnmobil unterwegs ist. Unser Karl braucht Gas für den Kühlschrank, für das Gaskochfeld, für die gasbetriebene Truma-Heizung und für den Wasserboiler. Zusammengerechnet kommt da schon einiges an Gasverbrauch zusammen. Vor allem, wenn man heizen muss, denn bei Temperaturen um die Null Grad in der Nacht, kann es ganz schön kalt werden im Camper. Wir brauchen also viel Gas. Unsere „Aussenküche“, ein Koffergrill,  der mit Gas läuft, ist da noch nicht mal mit eingerechnet.

Freistehen am Storforsen Stromschnellen Fluss Schweden Polarkreis Wohnmobil MB 608 mercedes camper erfahrungen naturreservat wandern
Unser Platz für mehrere Tage, in der Nähe des Storforsen Naturreservats

Nun standen wir vor ca. 2 Wochen an einem wunderbaren Stellplatz direkt am Wasser, an den Stromschnellen des Storforsen Naturreservats, als unsere Gasflasche den Geist aufgab. Das Gas war alle. Doch keine Panik, wir haben ja noch eine Reserveflasche im Kofferraum. Ruckzuck war die Flasche getauscht und das Gas strömte. Wir befanden uns in Lappland, nahe des Polarkreises. Im Vorfeld unserer Reise nach Schweden informierten wir uns über die hiesige Gasversorgung mit deutschen Gasflaschen. Im Nordschweden sieht es mau aus. Zumindest das war uns klar. Doch wie schwierig das Tauschen oder Befüllen unserer Gasflaschen hier noch werden sollte, war uns da noch nicht bewusst.

„Wir befüllen keine deutschen Gasflaschen“

Nach traumhaften Tagen in der Natur schwedisch Lapplands zog es uns weiter. Wir wollten in die nördlichen Nationalparks. Laponia in Nordschweden umfasst ganze vier Nationalparks und da wollten wir hin. Doch erstmal benötigten wir Gas. Unsere Reserveflasche ging so langsam zur Neige. Wir riefen bei diversen Campingplätzen in der Nähe an und fragten wo man denn Gas auffüllen könnte. Mehrmals wurde uns ein Campinghändler in Arvidsjaur genannt. Na dann, fahren wir nach Arvidsjaur! Von unserem Standort Nähe Vidsel bis Arvidsjaur sollten es knapp 100km sein, also für uns gute eineinhalb Stunden Fahrt. Kein Problem!

unterwegs schweden lappland sommer bäume gipfel schnee rentiere gas auffüllen deutsche flasche
Unterwegs in Lappland

Angekommen in Arvidsjaur fahren wir direkt den Parkplatz des Caravanhändlers Traktor-Husvagnsservice an. Die Ernüchterung kam schnell. Der Mann hinter dem Tresen schüttelte den Kopf. Nein, machen wir nicht. Wir füllen keine deutschen Flaschen. Überhaupt würde niemand in Schweden deutsche Gasflaschen füllen. Aber wir haben sogar einen schwedischen Adapter dabei, versuchen wir zu verhandeln. Warum sollte das denn nicht gehen? Der Verkäufer, wir vermuten es war der Chef des Ladens, schüttelte weiter emotionslos den Kopf. Nein, wir befüllen keine deutschen Flaschen.

Hmm, jetzt haben wir ein kleines Problem. Noch haben wir zwar etwas Gas, aber lange wird das nicht reichen. Nicht wenn es so kalt bleibt und wir heizen müssen. Na gut, dann müssen wir eben einen anderen Laden finden. Irgendwer wird hier schon Gas auffüllen. Die Schweden brauchen schließlich auch Gas.

Von Tankstelle zu Baumarkt – die Suche geht weiter

Unsere Internetrecherche ist ernüchternd. In der ganzen Stadt und Umgebung gibt es keine Möglichkeit Gas zu befüllen. Wir fragen etwas verzweifelt an einer „Ok“-Tankstelle nach. Der Tankwart nennt uns den Husvagensservice – der bei dem wir eben waren. Hinter uns in der Schlange der Wartenden steht ein Deutscher, auch aus Frankfurt und meldet sich, dass er da eben auch schon war. Ohne Erfolg. Der Tankwart ist ratlos, wir sind ratlos und der Frankfurter auch. Wir ziehen uns in unser Wohnmobil zurück und überlegen. Als nächstes wollten wir eigentlich weiterfahren ins 150km entfernte Jokkmokk. Vielleicht füllt ja dort jemand Gasflaschen. Wir starten mal wieder damit die Campingplätze abzutelefonieren. Irgendwer wird doch einen Tipp haben. Man nennt uns „Bagge Bygg“ – einen Baustoffhändler. Dort füllen Sie sicher deutsche Gasflaschen, beteuert die nette Dame vom Campingplatz am Telefon.

Ein heißer Tipp vom Campingplatz

Na gut, das haben wir schon mal gehört. Darauf vertrauen und einfach hinfahren ist uns zu risikoreich. Man macht ja ungern den selben Fehler zwei Mal, denken wir uns und suchen die Telefonnummer von Bagge Bygg. Sicher ist sicher. „Ja, das stimmt. Wir füllen nicht nur, wir tauschen auch deutsche Gasflaschen“. Na Gott sei dank! Endlich! Dann auf, die 150km schaffen wir heute noch. Doch wir kommen zu spät. Der Baumarkt hat bereits geschlossen und so zehren wir am Abend unsere letzten Wasser und Gasvorräte auf und übernachten in der Nähe an einem See. Gleich morgen früh gibts Gas 🙂

gas auffüllen schweden erfahrungen tipps blog
Die Mitternachtssonne in Nordschweden

Am nächsten Morgen sind wir früher wach als sonst. Die Gasproblematik nervt so langsam und entspanntes Reisen ist quasi unmöglich, wenn man immer im Hinterkopf hat, dass das Gas jeden Moment leer sein könnte. Wir kommen bei strahlendem Sonnenschein bei Bagge Bygg an. Neben uns lädt gerade eine Schwedin ihre schwedische Gasflasche aus dem Auto. Na also, hier sind wir richtig. Sebastian schnappt sich die Gasflasche und geht rein. 5 Minuten später kommt er raus. Die gleiche Gasflasche noch immer in der Hand schüttelt er den Kopf. Nö, wir haben keine deutschen Gasflaschen und füllen auch nicht. Wir sind fassungslos. Warum hat die Frau am Telefon dann gesagt sie füllen unsere Flasche? Tja, die hat sich getäuscht, hatte keine Ahnung und hat sich eben entschuldigt. Oh Mann, unglaublich. Jetzt stehen wir in Jokkmokk und können weder hier bleiben noch weiter Richtung Norden fahren, weil uns das Gas ausgeht.

Rentiersichtungen am Inlandsvägen

Immerhin, Gasflaschen haben Sie hier. In allen nur vorstellbaren Größen und Formen reihen sich die verschiedenen Schwedischen Gasflaschen aneinander. Die kann man allerdings nur kaufen und nicht mehr zurückgeben. Und was sollen wir mit der schwedischen Gasflasche in Norwegen, wo wir doch auch noch hin fahren wollen? Abgesehen davon, dass wir im Wohnmobil keinen Platz für eine weitere Gasflasche haben.

Der Verkäufer bei Bagge Bygg rät uns nach Piteå zu fahren. Dort gibt es sicher Gas. Na wollen wir’s hoffen, denn piteå liegt nicht um die Ecke. Knapp 200km trennen uns von der Gasversorgung. Denn wir sind in Lappland und Piteå liegt am Meer, am bottnischen Meerbusen.

Also fahren wir den Inlandsvägen, die E45 wieder zurück. Immerhin sehen wir so etliche Rentiere, die das Gras direkt an der Straße wohl am leckersten finden.

gas auffüllen schweden liste tipps lappland wohnmobil campervan rentiere inlandsvägen jokkmokk
Auf dem „Inlandsvägen“ in Richtung Piteå
rentiere inlandsvägen schweden lappland norden gas auffüllen deutsche flasche adresse liste tipps blog

In Piteå angekommen, bei Piteå Transport AB, dann endlich mal gute Nachrichten. Sie füllen deutsche Gasflaschen. Und das auch noch recht günstig mit 38€ für eine Gasfüllung (11kg). 

Auf dem nächsten Campingplatz angekommen durchstöbern wir die Aushänge an der Rezeption. Und siehe da – wir finden eine Liste der fünf nächstgelegenen Gashändler. Für all diejenigen, die in schwedisch Lappland auf der Suche nach Gas sind – hier sechs Adressen in Nordschweden:

Gashändler in Nordschweden

Piteå

Piteå Transport AB, Bjälkvägen 4, 943 36 Öjebyn, Schweden – Email:  info@piteatransport.se

Skoogs Bränsle AB, Hammarvägen 15, 94336 Öjebyn, Schweden – Email: butik.pitea@skoogs.se

Kalix

Skoogs Bränsle AB, Järnvägsgatan 17, 95231 Kalix, Schweden – Email: butik.kalix@skoogs.se

Kiruna

Skoogs Bränsle AB, Lastvägen 46, 98138 Kiruna, Schweden – Email: butik.kiruna@skoogs.se

Luleå

Skoogs Bränsle AB, Besiktningsvägen 2, 97345 Luleå, Schweden – Email: butik.lulea@skoogs.se

Gällivare

Skoogs Bränsle AB, Metallvägen 9, 98238 Gällivare, Schweden – Email: butik.gallivare@skoogs.se




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.