Unsere 3 Highlights nördlich des Polarkreises in schwedisch Lappland

seilbahn abisko berg nationalpark schnee wandern gipfel schweden lappland

Man muss nicht bis zum Nordkapp fahren, um nördlich des Polarkreises außergewöhnliche Landschaften erleben zu können und Erlebnisse mit nach Hause zu nehmen, an die man im Alter noch mit einem Lächeln zurückdenkt. Warum es sich lohnt, in schwedisch Lappland einen Gang runter zu schalten und zu genießen erfahrt ihr hier. Wir möchten euch unsere 3 Highlights im Norden Schwedens vorstellen. Ab zu Fuß, mit dem Auto oder mit der Seilbahn…

1. Der Wasserfall Muddusfallet im Muddus Nationalpark

Sind wir hier wirklich richtig? Schon seit einer halben Stunde weichen wir auf einem Waldweg Schlaglöchern aus, eine halbe Stunde nördlich von Jokkmokk. Kann das wirklich die Hauptzufahrtsstraße zum Eingang des Nationalparks Muddus sein? Wir sind uns beinahe sicher uns verfahren zu haben, als plötzlich der Parkplatz „Skájdde“ sichtbar wird. Mückenschwärme begrüßen uns und fliegen um die Scheiben unseres Wohnmobils, auf der Suche nach einem Zugang zu unserem Blut.

jokkmokk see camping skabram schweden polarkreis farbenspiel
Am See in Jokkmokk, bei Skabram Camping

Nein, danke! Mückenstiche haben wir schon genug aus Jokkmokk mitgebracht. Unser Stellplatz direkt am Seeufer in Jokkmokk hatte Vorteile – die Mückenschwärme gehörten definitiv nicht dazu…

Wie schon im Skuleskogen Nationalpark entdecken wir auch auf dem Parkplatz des Muddus Nationalpark kein „Camping verboten“-Schild oder ähnliches, weshalb wir hier über Nacht mit dem Wohnmobil parken können. Am nächsten Tag packen wir die Rucksäcke. Der Muddus Nationalpark hat diverse Wanderwege zu bieten. Einer führt über 7km bis zum imposanten Wasserfall Muddusfallet.

Die 7km gestalten sich größtenteils flach, hin und wieder geht es etwas bergauf oder bergab. Übermäßig anstrengend finden wir die Wanderung nicht. Lediglich das Ausweichen vor den vielen Baumwurzeln kann etwas anstrengend werden. Nach 1 Stunde und 40 Minuten kommen wir am Aussichtsplatz zum Wasserfall an. Hier gibt es eine Feuerstelle und bereitliegendes Feuerholz, eine Toilette und ein Gästebuch in dem man voller Stolz vermerken kann, dass man hier war. Die schöne Aussicht gibt es obendrauf.

Wasserfall muddusfallet im muddus nationalpark aussicht wanderung 7km erfahrung wandern hiken schweden laponia blog
Der Muddusfallet
Wasserfall muddusfallet im muddus nationalpark aussicht wanderung 7km erfahrung wandern hiken schweden laponia blog erfahrung

Im Gästebuch fanden wir einen Eintrag der ein paar Tage alt war, in dem jemand darauf hinweist an dem unteren „Pool“ des Wasserfalles nach dem Bieber Ausschau zu halten, der hier seiner Arbeit nachgeht. Gesehen haben wir ihn aber leider nicht. Er hatte wohl frei 🙂

Die 7km zurück fielen etwas leichter und nach eineinhalb Stunden waren wir zurück. Viel los war nicht, im Muddus Nationalpark. Der Ausflug zum Muddusfallet Wasserfall lohnt sich und nach 14km Hin- und Zurück fühlt man sich herrlich erledigt. Klare Empfehlung von uns!

2. Eine Panoramafahrt durch den Stora Sjöfallet Nationalpark

panorama straße laponia nationalpark stora sjöfallet schweden norden polarkreis sonne berge

Wer oder was ist „Laponia“? Laponia ist ein 9.400 Quadratkilometer großes Gebiet das die schwedischen Nationalparks Muddus, Stora Sjöfallet, Shrek und Padjelanta umfasst. Das Gebiet liegt nördlich des Polarkreises in schwedisch Lappland und vereint kulturelles Erbe (etliche Samendörfer betreiben hier noch Rentierzucht) mit atemberaubender einzigartiger Natur. Laponia wurde von der UNESCO 1996 zum Welterbe erklärt und unter Schutz gestellt.

naturum laponia stora sjöfallet nationalpark schweden norden lappland polarkreis empfehlung highlight interessant
Das Naturum Laponia – ein sehenswertes Museum in traumhafter Landschaft

Im Naturum Laponia – ein sehr anschaulich gestaltetes Museum in einem riesigen Holzbauwerk – erfährt man alles Wissenswerte über Laponia und seine Bewohner und erhält sachkundigen Rat zu allerlei Fragen zu den Nationalparks. Wir erkundigen uns bei einem Mitarbeiter des Laponia nach nahen Wanderwegen. Er empfiehlt uns eine Wanderung entlang des Gebirgssees zu den nahen Wasserfällen. Der kurze Weg ist leider nicht sonderlich gut markiert. Wir finden den Weg trotzdem irgendwann. Die Aussicht ist toll und lässt erahnen wie weitläufig der Stora Sjöfallet Nationalpark und ganz Laponia ist. Die Wasserfälle selbst sind allerdings eher kleine „Fälle“.

laponia stora sjöfallet wandern wasserfall see schweden norden lappland auto wohnmobil blog
Der Stora Sjöfallet Nationalpark
Fahrt nach Abisko nationalpark schweden von gällivare aus lappland laponia polarkreis landschaft wohnmobil

düdo mb 608 mercedes benz campervan wohnmobil selbstausbau schweden freistehen blog erfahrung

Vom Naturum aus führt eine Straße durch den Nationalpark bis zum Ort Ritsem. Auf halber Strecke finden wir einen Übernachtungsplatz in Vákkudavárre. Hier starten im Sommer viele ihre Wanderung auf dem Kungsleden, Schwedens längstem und bekanntesten Fernwanderweg. Wir sind Anfang Juni hier, was wohl noch als Vorsaison zu bezeichnen ist, weshalb uns niemand begegnet und auch niemand etwas dagegen hat, dass wir hier die Nacht verbringen. Am nächsten Tag verlassen wir den Stora Sjöfallet in Richtung Gällivare.

3. Zur Mitternachtssonne im Abisko Nationalpark

seilbahn abisko berg nationalpark schnee wandern gipfel schweden lappland

Das Rauschen des Flusses, summende Hummeln, der wolkenlose blaue Himmel und der Geruch von Tannennadeln. Saftige grüne Wiesen und frisch erblühte Bäume. Am Ufer gegenüber sehen wir auf dem Gipfel des Berges Rentiere auf den letzten Schneefeldern ihr Fell kühlen.

Beinahe hätten wir ihn verpasst, den Abisko Nationalpark – ein wahrhaft traumhafter Flecken Erde.

schmetterling laponia stora sjöfallet nationalpark löwenzahn natur wandern panorama wohnmobil schweden blog
wandern im abisko nationalpark schweden lappland norden gipfel schnee juni mit wohnmobil

Diverse kurze und längere Wanderungen führen einen durch den Abisko Nationalpark, an seinen riesigen Bergsee Torneträsk, an die Stromschnellen des Gorsajohka und den Wasserfall Kårsafallen. Einmal den Kungsleden wandern! Der 430 Kilometer lange Fernwanderweg beginnt (oder endet) genau hier. Im Abisko Nationalpark. Weshalb genau hier auch der Einsteig in eine Tageswanderung auf dem Kungsleden möglich ist.

kungsleden einstieg wandern abisko nationalpark schweden sonne

Das Loch im Felsen

Eine der größeren Attraktionen hier – und der Abisko Nationalpark ist unserer Meinung nach VOLLER Attraktionen – ist die große Schlucht. Die Abiskojåkka-Schlucht ist eindrucksvoll. Im Jahre 1899 wurde hier der Flusslauf geändert, indem man ein Loch unterhalb der Bahngleise in den Fels sprengte. Infolge dessen konnte oben die Bahn verlaufen und der Fluss unten durchfließen.

Collage hole in the rock abisko nationalpark
The Hole in the Rock – kein Naturphänomen sondern menschgemacht

Doch unser absolutes Highlight in Abisko kam unerwartet zu uns. Wir wussten im Vorfeld nichts von der Seilbahn, die auf den Berg Njullá führt. „Mal sehen – vielleicht fährt sie ja heute..:“ Und tatsächlich – die Seilbahn fuhr und das sogar nachts. Abends ab 22h bis 1h in der Nacht bringt die Seilbahn Touristen und Einheimische im Sommer hoch auf den Njulla und wieder runter. Welch eine Aussicht uns dort oben erwarten sollte, hätten wir nicht im Mindesten erwartet. 

abisko nationalpark schweden empfehlung goldener stern wandern sonne norden wohnmobil urlaub

Eine Nachtwanderung bei Sonnenschein

Im Sommer geht nördlich des Polarkreises die Sonne nicht unter. Die allgegenwärtige Mitternachtssonne an die wir uns in 4 Wochen Schweden beinahe gewöhnt haben. Leider sieht man meist nicht viel von der Mitternachtssonne. Es ist zwar nachts taghell, doch die Sonne versteckt sich meist hinter Wolken. Doch in Abisko hat man echte Chancen die Mitternachtssonne zu sehen.

Abisko ist angeblich der sonnigste Nationalpark Schwedens. Die aufkommenden Wolken regnen sich meist auf der westlichen Seite des Berges Nijullá ab, weshalb die durchschnittliche Niederschlagsmenge auf der anderen Seite, nämlich in Abisko, viel geringer ist als in anderen Gegenden Schwedens und folglich die Chance die Sonne nachts zu sehen viel höher ausfällt.

seilbahn abisko berg nationalpark schnee wandern gipfel schweden lappland

Einmal hoch und wieder runter kostet rund 30 Euro pro Person. Die Seilbahn ist nicht die Neueste, doch sie bringt uns zuverlässig – aber seeeeeehr langsam – hoch auf den Berg. Nach 30 Minuten sind wir durchgefroren aber oben. Von der Bergstation bis hoch auf den Gipfel führt ein Pfad. Den Pfad haben wir schnell verloren und nach 20 Minuten müssen wir durch den ersten Schnee. Schnee im Juni! 🙂

mitternachtssonne midsommar schweden abisko im schnee juni wandern bergstation nijulla nationalpark schweden
Um Mitternacht durch Schnee wandern und die Sonne genießen – ein einmaliges Erlebnis
mitternachtssonne sehen schweden lappland polarkreis wohnmobil wandern nationalpark abisko seilbahn fahren

Der Aufstieg ist bitterkalt aber macht nachts um 23h unheimlich viel Spaß. Eine Nachtwanderung bei Tageslicht kann man auch nicht jeden Tag machen. Die Aussicht von hier oben auf Abisko, den See Torneträsk der im Winter komplett zugefroren sein muss und die umliegenden Berge ist atemberaubend. Die Sonne wärmt einen und lässt einen den kalten Wind gut ertragen. 

Schnee gipfel Nijullá abisko nationalpark wandern sommer mittsommer mitternachtssonne highlight schweden

Um 1:00h fährt die letzte Seilbahn nach unten. Wir entschließen uns das Panorama Café an der Bergstation mal genauer zu betrachten und uns kurz aufzuwärmen, bevor wir die Talfahrt antreten. Eine heiße Schokolade bei der Kälte (wir wissen übrigens nicht wie kalt genau aber oben fühlte es sich an wie 0 Grad) tut gut, ist allerdings mit 3,50€ für eine Tasse heißes Wasser und ein Beutel Trinkschokolade kein billiges Vergnügen. Schmecken tut sie trotzdem und die Aussicht entschädigt für Alles. 

Unten angekommen stellen wir fest, dass es auch im Tal nachts um 1:30h ganz schön kalt werden kann. Ein Sommer in Lappland ist kälter als mancher Winter in Deutschland. Eine außergewöhnliche Erfahrung – der Abisko Nationalpark.

Seilbahn bergstation abisko nationalpark wandern gipfel schweden lappland blog erfahrung mitternachtssonne wohnmobil



1 Kommentare

  1. Pingback: 7 Tipps zum Reisen mit dem Wohnmobil in Schweden - Papageientaucher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.